Unsere Geschichte mit Tradition

Graf Wilding von Königsbrück residierte in Schloss Altenburg während des Sommers. Gut Niederaltenburg

war damals der landwirtschaftlich betriebene Teil.

Horst Freiherr von Luttitz und Elisabeth Freifrau von Luttitz. Horst fokussierte sich auf die Entenzucht. Zuvor standen hier Kühe.

Eckart Freiherr von Luttitz leitete das Gut von 1980 bis 2012. Er vergrößerte den Betrieb und holte die ersten Gänse auf den landwirtschaftlichen Betrieb. Er rief das Bettengeschäft ins Leben. Ursula Feifrau von Luttitz gestaltete den Betrieb maßgeblich durch Kundenakquise mit und die Umgestaltung des Vorplatzes.

Constantin Freiherr von Luttitz übernahm 2010 Gut Niederaltenburg. Derzeit werden neue Wege erschlossen. Der klassische Betrieb wurde eingestellt. Seine Schwester Stephanie Baronesse von Luttitz unterstützt ihn.